05.03.2015 17:56

RacingLine Performance Parts – für Motorsport und Strasse

Oettinger weitet dank eines Joint Ventures mit RacingLine UK sein sportliches Programm erheblich aus.


Seit 2015 ist der Traditionstuner Oettinger für seine vielen Fans und Kunden noch attraktiver geworden, denn das hauseigene Oettinger Programm erfuhr für besonders sportliche Fahrer eine optimale Ergänzung.

Möglich wurde dies durch ein Joint Venture mit RacingLine in Großbritannien, die auch Veranstalter des Volkswagen Racing Cup’s sind. Diese actionreiche Rennserie mit sechzehn Läufen von Brands Hatch bis Silverstone inklusive dem legendären Kurs von Spa Francorchamps ist in Großbritannien und darüber hinaus sehr populär.

Für den Volkswagen Racing Cup werden ständig „Performance Parts“, unter größtmöglicher motorsportlicher Belastung entwickelt, getestet und anschließend ins RacingLine Verkaufsprogramm übernommen. Angefangen von verstärkten Motorlagern, Stabilisatoren, einstellbaren Fahrwerken bis hin zu Felgen, Hochleistungsbremsen, Kaltluft-Ansaugsystemen und Abgasanlagen. Aktuell werden alle relevanten Teile vom TÜV Rheinland geprüft.

Für dieses sportliche RacingLine Zubehör samt der attraktiven RacingLine Sportswear Kollektion ist Oettinger seit 2015 der alleinige Importeur für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Für Oettinger stellen diese zusätzlichen Motorsport-Komponenten, die „RacingLine Performance Parts“ für Golf, Scirocco, Beetle, Polo, uvm. eine ideale Erweiterung des eigenen Portfolios dar. Umgekehrt sehen es die Engländer genauso. Denn der älteste VW-Tuner Deutschlands wird mit seinem eigenen Komplett-Programm ab sofort von RacingLine im Vereinigten Königreich vertreten. Wobei - wie zu hören war - die englischen Partner bei einem Besuch in Friedrichsdorf besonders von Leistung, Drehmomentverlauf und Qualität der Oettinger Golf R und GTI Motoren beeindruckt waren.